Wofür wir uns einsetzen

Die Coop Patenschaft für Berggebiete setzt sich seit 1942 für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bergbevölkerung ein und feiert dieses Jahr das 80 Jahr-Jubiläum. Sie unterstützt insbesondere Schweizer Bergbauernfamilien und hilft, deren Existenzgrundlagen zu sichern.

Solidarische Hilfe seit über 80 Jahren
Im Frühjahr 1942, mitten in den Nöten des Weltkriegs, hat der Verband Schweizerischer Konsumvereine – heute Coop – die Patenschaft für Berggebiete gegründet. Das Ziel war, den bedrängten Menschen in den Bergen zu helfen. Von Anfang an stand die Solidarität im Zentrum. Es war klar, dass die Schweiz als Ganzes nur gemeinsam mit ihren Berggebieten eine gute Zukunft hat.

Die Schweizer Berggebiete lebenswert erhalten!
Die Coop Patenschaft für Berggebiete setzt sich seit 1942 für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bergbevölkerung ein. Sie unterstützt Schweizer Bergbauernfamilien und hilft deren Existenzgrundlagen zu sichern.
Link zu den Statuten

Beiträge, dort wo sie wirklich gebraucht werden
Die Coop Patenschaft für Berggebiete vergibt Beiträge an Wohnhaus-, Stall- und Scheunensanierungen. Sie fördert Alpverbesserungen, unterstützt notwendige Infrastrukturinvestitionen und hilft jungen, innovativen Bergbauernfamilien bei Hofübernahmen. Beiträge werden auch bei Notfällen und Katastrophen gesprochen.

Jeder Spendenfranken geht zu 100 % in die Bergegebiete
Die Coop Patenschaft für Berggebiete ist ein selbstständiges Hilfswerk in Genossenschaftsform, das eng mit Coop zusammenarbeitet. Getragen wird sie von Mitgliedern und Spendern. Alle Administrations- und Personalkosten übernimmt Coop. So geht jeder Spendenfranken zu 100 Prozent zu den Menschen in den Berggebieten.

So hilft Ihre Spende
Jedes Jahr können wir dank Ihren Spenden rund 150-200 Projekte unterstützen. Bei der Beurteilung der Gesuche arbeiten wir sehr eng mit den kantonalen landwirtschaftlichen Beratungsstellen zusammen. Das garantiert, dass nur Menschen und Organisationen unterstützt werden, die das Geld wirklich benötigen. Es stellt auch sicher, dass die Betriebe bei Bedarf für die Zukunft fachlich unterstützt werden. Bei grossen und schwierigen Projekten nehmen wir nach zwei und noch einmal nach 5 Jahren mit den unterstützten Betrieben Kontakt auf. Wir prüfen, ob sich diese wie erhofft entwickelt haben und ob es eventuell weitere Massnahmen braucht.
Link zu den Projekten

Ihre Spende in guten Händen
Der verwendete Rechnungslegungsstandard Swiss GAAP FER 21 gewährleistet die Transparenz aller Geschäfte. Die externe Revisionsstelle KPMG AG überprüft die Jahresrechnung sowie die Abläufe. Die Coop Patenschaft für Berggebiete ist zudem Zewo-zertifiziert. Die Zewo zeichnet gemeinnützige Non-Profit-Organisationen aus, welche ihre hohen Standards erfüllen.
Mehr zu Zewo